Seite 390 der Zitate-Sammlung

3891
Heirat: Eine Gemeinschaft, bestehend aus Herr, Herrin und zwei Sklaven, macht zusammen zwei.
Ambrose Gwinnett Bierce



3892
Die gefährlichste Klippe im Leben des Künstlers ist die Heirat, besonders eine so genannte glückliche Heirat.
Anselm Feuerbach



3893
Wer heiratet, tut wohl - wer ledig bleibt, besser.
aus Rumänien



3894
Heirat ... das heißt, Nachtigallen zu Hausvögeln machen.
Christian Dietrich Grabbe



3895
Die Scheidung sollte niemals leicht genommen werden. Aber ich glaube, wir sollten Wert darauf legen, dass vor allem das Heiraten sehr ernst genommen wird.
Eleonor Roosevelt



3896
Wünscht bis zum Hochzeitsglücke den Freiern Argusblicke; doch in der Ehe taugen am besten Maulwurfsaugen.
Friedrich Haug



3897
Er heiratete sie, weil er sie liebte. Sie liebte ihn, weil er sie heiratete.
Jean Paul



3898
Mancher Mann, der in ein Grübchen verliebt ist, begeht den Fehler, das ganze Mädchen zu heiraten.
Stephen Butler Leacock



3899
Ein Mann, der zum Ehemann passt, den wollen die wenigsten Mädchen gern heiraten.
Victor Moritz Goldschmidt



3900
Die meisten Männer heiraten aus Gedankenlosigkeit, wie sie aus Gedankenlosigkeit Krieg führen.
Henry de Montherlant



     Seite   
<  zurück
Seite    
vor     >