Seite 8 der Witze-Kategorie "Polizisten und Politessen"

Polizisten und Politessen #36

Polizist Krause kommt früh von der Nachtschicht nach Hause. Seine Frau liegt im Bett und scheint zu schlafen. Krause zieht sich im Dunkeln aus.

"Schatz", sagt da seine Frau, "ich habe fürchterlichen Durst, hol mir bitte eine Cola von der Nachttankstelle, ja?"

Krause zieht sich die Uniform wieder an und geht los.

An der Tankstelle angekommen fragt ihn der Tankwart: "Herr Krause, sind Sie nicht mehr bei der Polizei?"

"Wieso?"

"Weil Sie ´ne Feuerwehr Uniform anhaben!

Polizisten und Politessen #37

Ein Polizist steht in der Küche und versucht, eine Fischbüchse zu öffnen. Erst reißt er die Lasche ab. Dann verbeult er mit dem Büchsenöffner die Seitenwände. Dann verbeult er den Deckel. Schließlich nimmt der Polizist seinen Gummiknüppel, haut mehrfach auf die Büchse und schreit:

"Aufmachen, Polizei!"

Polizisten und Politessen #38

Polizist zum Liebespärchen: "Sie zahlen wegen Erregung öffentlichen Ärgernisses eine Geldstrafe, der Herr 10 Euro, die Dame 100 Euro."

"Aber wieso soll meine Frau so viel zahlen?"

"Die Dame erwische ich nun schon zum dritten Mal innerhalb einer Woche hier im Park!"

Polizisten und Politessen #39

Der Verkehrspolizist stoppt Helmut Wächter an der Ortsausfahrt: "Haben Sie einen Führerschein?" - "Selbstverständlich", antwortet Wächter: "Wollen Sie ihn sehen?" Winkt der Polizist ab: "Nein, danke, nicht nötig. Nur wenn Sie keinen gehabt hätten, dann hätten Sie ihn mir zeigen müssen!"

Polizisten und Politessen #40

In St. Pauli wurde neulich ein Sarg gefunden. - Man konnte ihn aber erst nicht öffnen; es war ein Zuhälter drin.


     Seite   
<  zurück
Seite    
vor     >



[Seite 1] [Seite 2] [Seite 3] [Seite 4] [Seite 5] [Seite 6] [Seite 7] [Seite 8] [Seite 9]