Seite 770 der Zitate-Sammlung

7691
Gott gebe mir die Gelassenheit, Dinge hinzunehmen, die ich nicht ändern kann, den Mut, Dinge zu ändern, die ich ändern kann und die Weisheit, das eine von dem anderen zu unterscheiden.
Friedrich Christoph Oetinger



7692
Es wäre interessant zu erfahren, wie die ersten beiden Menschen erschaffen wurden. Aber es ist hübsch zu wissen, wie der dritte entstanden ist.
Peter Sellers



7693
Der Mensch wird sicherlich von Zeit zu Zeit über die Wahrheit stolpern, aber sich meist schnell wieder aufraffen und weitermachen wie gehabt.
Winston Churchill



7694
Der technologische Fortschritt hat uns lediglich mit wirksameren Mitteln zum Rückschritt versehen.
Aldous Huxley



7695
Denken ist die schwerste Arbeit, die es gibt. Das ist wahrscheinlich der Grund, warum sich so wenige damit beschäftigen.
Henry Ford



7696
Gebildet ist, wer Parallelen zu sehen vermag. Dummköpfe sehen immer wieder etwas ganz Neues.
Sigmund Graff



7697
Die Albernheit ist ein Protest gegen die festgefügte und stumpfsinnige Ordnung der Welt, ein Aufstand der menschlichen Seele gegen das Gefängnis, das sie sich selbst gebaut hat.
Peter Bamm



7698
Wer die Wahrheit sagt, wird früher oder später dabei ertappt
Oscar Wilde



7699
Ihr müßt die Menschen lieben, wenn ihr sie ändern wollt.
Johann Heinrich Pestalozzi



7700
Unglaublich, wie rasch ein schlechtes Essen einen guten Menschen verändern kann.
Ernst R. Hauschka



     Seite   
<  zurück
Seite    
vor     >