Seite 749 der Zitate-Sammlung

7481
Ob die Frauen soviel Vernunft haben wie die Männer, mag ich nicht entscheiden, aber sie haben ganz gewiß nicht soviel Unvernunft.
Johann Gottfried Seume



7482
Wer sich durch jede leise Eingebung seines Feindes ziehen und wie im Kreise umhertreiben lässt, der verrät, dass er eine kleine Seele und wenig Herz hat.
Thomas von Kempen, deu. Mystiker (1380-1471)



7483
Die Zensur ist die jüngere von zwei schändlichen Schwestern, die ältere heißt Inquisition.
Johann Nepomuk Nestroy



7484
Unzufriedenheit ist der erste Schritt in der Entwicklung von Menschen und Völkern.
Oscar Wilde



7485
Die Freiheit ist wie das Meer: Die einzelnen Wogen vermögen nicht viel, aber die Kraft der Brandung ist unwiderstehlich.
Vaclav Havel



7486
Wir haben ein etwas gestörtes Verhältnis zum unbeschwerten Lachen, weil man unsinngerweise glaubt, wo gelacht wird, fehle das kulturelle Niveau.
Georg Thomalla (deu. Schauspieler)



7487
Die Grundidee ist, jung zu sterben - so spät wie möglich.
Ashley Montague



7488
Tänzerinnen haben die Sexualität in den Beinen, Tenöre im Kehlkopf. Darum täuschen sich die Frauen in den Tenören und die Männer in den Tänzerinnen.
Karl Kraus



7489
Alles auf einmal tun wollen zerstört alles auf einmal.
Georg Christoph Lichtenberg



7490
Es gibt keinen traurigeren Anblick als einen jungen Pessimisten - mit Ausnahme eines alten Optimisten.
Mark Twain



     Seite   
<  zurück
Seite    
vor     >