Seite 721 der Zitate-Sammlung

7201
Auf Erden ist einzig das Unglück vollkommen.
Honoré de Balzac



7202
Bildung ist das, was übrig bleibt, wenn wir vergessen, was wir gelernt haben.
Lord Halifax, brit. Staatsmann (1881-1959)



7203
Kein Mensch ohne Charakter kann mit Würde faulenzen.
Robert Lemke



7204
Gar sehr verzwickt ist diese Welt, mich wundert’s, dass sie wem gefällt.
Wilhelm Busch



7205
Behalte deine Ängste für dich, aber teile deinen Mut mit anderen.
Robert Louis Stevenson



7206
Ich haben nie an die Macht der Wahrheit an sich geglaubt. Aber es ist schon viel, wenn man weiß, dass bei gleichen Kräfteverhältnissen die Wahrheit stärker ist als die Lüge.
Albert Camus



7207
Man kann einem Mann nichts abgewöhnen; aber man kann ihm angewöhnen, dass er sich etwas abgewöhnt.
Cathérine Deneuve



7208
Es ist schwer, das Glück in uns zu finden, und es ist ganz unmöglich, es anderswo zu finden.
Nicolas de Chamfort



7209
Sex in der Ehe ist wie Kaffee trinken. Ohne schläft man nur schneller ein.
Linda de Mol



7210
Das Licht lacht immer über das Werk der Dunkelheit.
Estländisches Sprichwort



     Seite   
<  zurück
Seite    
vor     >