Seite 539 der Zitate-Sammlung

5381
Die Weisheit kennt kein Ende - je mehr der Mensch in ihr fortschreitet, desto mehr bedarf er ihrer.
Leo Nikolajewitsch Tolstoi



5382
Weisheit soll Klugheit zur Dienerin haben.
Karl Ferdinand Gutzkow



5383
Menschenliebe ist das Wesen der Sittlichkeit, Menschenkenntnis das Wesen der Weisheit.
Konfuzius



5384
Es ist leichter, anderen mit Weisheit zu dienen, als sich selbst.
La Rochefoucauld



5385
Mach dir selber Freude, so viel du nur kannst. Oder meinst du vielleicht, die Welt würde sich veranlasst sehen, dir Freude zu machen?
Lebensphilosophie



5386
Glücklich, wer sich zuerst erzieht, ehe er sich anmaßt, andere zu bessern.
Lebensphilosophie



5387
Zwischen Freundschaft und Liebe ist der Unterschied, dass die Freundschaft an alles denkt, die Liebe uns aber alles vergessen lässt.
Lebensphilosophie



5388
Frei sein von Vorurteilen bedeutet gelegentlich nichts anderes als - keine Grundsätze haben.
Lebensphilosophie



5389
Ist es nicht merkwürdig, dass gerade jene, die ihre Hände so oft in Unschuld waschen, die schmutzigsten Finger haben?
Lebensphilosophie



5390
Die Wahrheit ist gar nicht so schwer zu finden. Schwer ist es nur, einen Menschen zu finden, der sie sucht.
Lebensphilosophie



     Seite   
<  zurück
Seite    
vor     >