Seite 444 der Zitate-Sammlung

4431
Es gibt Gefahren, denen zu entfliehen nicht Feigheit ist, sondern höchster Mut, die Kraft, sich selbst zu besiegen.
Berthold Auerbach



4432
Leid frisst das Herz und auch den Mut.
Ernst Moritz Arndt



4433
Gescheite Leute sind selten mutig. Sie sind vorsichtig und maßvoll, also eigentlich feige. Wirklichen Mut haben nur die Narren.
Fernando Galiani



4434
Man sage nicht, das Schwerste sei die Tat! Da hilft der Mut, der Augenblick, die Regung. Das Schwerste dieser Welt ist der Entschluss.
Franz Grillparzer



4435
Reines Herz und reiner Mut sind in jedem Kleide gut.
Freidank



4436
Es ist betrogen deren Mut, die sich selber dünken gut.
Freidank



4437
Auch der Mutigste von uns hat nur selten den Mut zu dem, was er eigentlich weiß.
Friedrich Nietzsche



4438
Der Mut will lachen.
Friedrich Nietzsche



4439
Wenn Tapferkeit Furchtlosigkeit bedeutet, dann ist mir noch kein tapferer Mann begegnet. Jeder Mensch fürchtet sich; je intelligenter er ist, umso mehr. Tapfer ist, wer von seiner Furcht keine Notiz nimmt.
George Patton



4440
In großer Not zeigt sich der große Mut.
Jean-Francois Regnard



     Seite   
<  zurück
Seite    
vor     >