Seite 236 der Zitate-Sammlung

2351
Die Neugier steht immer an erster Stelle eines Problems, das geloest werden will.
Galileo Galilei



2352
Die groessten Ereignisse, das sind nicht die lautesten, sondern unsere stillsten Stunden.
Friedrich Nietzsche



2353
Es gab ein Ministerium fuer gesamtdeutsche Fragen, aber nicht fuer gesamtdeutsche Antworten.
Werner Schulz



2354
Die meisten Maenner, die Kluges ueber Frauen gesagt haben, waren schlecht Liebhaber. Die grossen Praktiker reden nicht, sondern handeln.
Jeanne Moreau



2355
Grosse Leidenschaften sind wie Naturkraefte. Ob sie nutzen oder schaden, haengt nur von der Richtung ab, die sie nehmen.
Ludwig Boerne



2356
Ruhm ist der Vorzug, denen bekannt zu sein, die einen nicht kennen.
Paul Cezanne



2357
Der Frack ist fuer mich eine Uniform wie der orange Anzug fuer den Muellmann.
Hans Mahr



2358
In Bruessel sitzen doch nur Versager. Alles gescheiterte Existenzen, die von ihren Regierungen verjagt wurden. Das ist der groesste Nietenverein Europas.
Franz Beckenbauer



2359
Die meisten Menschen sind bereit zu lernen, aber nur die wenigsten, sich belehren zu lassen.
Winston Churchill



2360
Das Schmollen der Weiber ist nichts als ein Guerillakrieg, den sie gegen die konzentrierte Macht der Maenner fuehren, ein Krieg, in dem sie immer siegen.
Ludwig Boerne



     Seite   
<  zurück
Seite    
vor     >