Seite 191 der Zitate-Sammlung

1901
Wer sich in der eigenen Gesellschaft nicht wohl fuehlt, hat gewoehnlich ganz recht.
Coco Chanel



1902
Natuerlichsein ist eine Pose, die sich sehr schwer durchhalten laesst.
Oscar Wilde



1903
Eine Gemeinde kann ihr Geld nicht besser anlegen, als indem sie Geld in Babys steckt.
Winston Churchill



1904
Was je Gutes oder Boeses ueber die Menschen gekommen ist, haben Menschen gemacht.
Adalbert Stifter



1905
"An Grundsaetzen haelt man nur fest, solange sie nicht auf die Probe gestellt werden geschieht das, so wirft man sie fort wie der Bauer die Pantoffeln und laeuft, wie einem die Beine nach der Natur gewachsen sind. "
Otto von Bismarck



1906
Seiner Gegner Fehler soll man kennen, aber sie niemals benennen.
Deutsches Sprichwort



1907
Ein gefuellter Terminkalender ist noch lange kein erfuelltes Leben.
Franz Kern



1908
Dieselben Naturkraefte, die uns ermoeglichen, zu den Sternen zu fliegen, versetzen uns auch in die Lage, unseren Stern zu vernichten.
Wernher von Braun



1909
Bestaendigkeit wird nur das im Leben erlangen, was die Kraft der Erneuerung in sich traegt.
Juergen Schmidt



1910
Dein Schicksal ist der Nachklang und das Resultat deines Charakters.
Chrisitan Friedrich Hebbel



     Seite   
<  zurück
Seite    
vor     >