Seite 1 der Witze-Kategorie "Trinkerwitze"

Trinkerwitze #1

Ich hatte 20 Flaschen Whisky im Keller, als ich erfuhr, daß der Alkohol der
groesste Feind des Menschen sei. Also beschloss ich, den verderblichen Stoff
in den Ausguß zu schuetten.
Ich zog den Korken aus der ersten Flasche und goss den Inhalt ins Becken,
mit Ausnahme von einem Glas, das ich trank. Es war ein großes Glas. Dann zog
ich den Korken aus der zweiten Flasche und goss den Inhalt ins Becken, mit
Ausnahme von einem Glas, das ich trank.Dann zog ich den Korken aus der
dritten Flasche und goss ein Glas voll ins Becken, das ich trank. Dann zog
ich den Korken aus der vierten Flasche, die ich trank, mit Ausnahme von
einem Glas. Das goss ich ins Becken und trank mit Ausnahme von der fuenften
Flasche.
Dann korkte ich des Becken aus der Flasche und trank ein Glas. Die sechste
Flasche warf ich ins Glas und trank aus dem Becken mit Ausnahme von dem
Korken.
Dann zog ich mich aus dem Becken und flaschte den Trank aus dem siebten
Glas, das ich korkte. Dann warf ich die nächsten vier Becken aus dem Fenster
und aß sieben Korken mit Ausnahme der Flasche, die ich trank. Dann goss ich
mir zwei Glas ins Becken und zaehlte 31 Flaschen.
Dann trank ich elf Glaeser und korkte ins Becken. Dann glaste ich alle
Korken und beckte vierzig Flaschen mit Ausnahme von einem Schnaps Whisky,
aber ich bin nicht halb so bekorkt, wie manche denken Leute mit Ausnahme von
einem Glas in der Flasche und leckte das Becken aus.

Trinkerwitze #2

´´Ich glaube, ich bin gegen Leder allergisch.´´
´´Wieso?´´
´´Immer, wenn ich morgens aufwache und noch die Schuhe anhabe,
brummt mir der Schaedel!´´

Trinkerwitze #3

Ein Mann kommt in eine Kneipe und bestellt drei Bier gleichzeitig.
Fragt der Wirt: "Wollen sie nicht lieber die Biere nacheinander haben?" "Nein, ich habe mit meinen beiden alten Saufkumpanen vereinbart,
das - wenn einer Bier trinkt, er fuer die anderen zum Gedenken jeweils
eines mit trinkt."
Der Mann kommt in der naechsten Zeit haeufiger und der Wirt wundert
sich schon bald nicht mehr ueber den Kunden. Doch als der Mann eines
Tages nur zwei Bier bestellt stutzt der Wirt. "Ist etwa einer Ihrer Kumpel verstorben?" fragt er neugierig. "Nein das nicht...", antwortet der Gast, "aber mein Arzt hat
mir das trinken verboten..."

Trinkerwitze #4

Ich hatte achtzehn Flaschen Whisky in meinem Keller: Meine Frau befahl mir,
den Inhalt jeder einzelnen Flasche ins Spuelbecken zu giessen, sonst
koennte ich was erleben...! Ich sagte: "JA, Frau" und fing mit der
unangenehmen Arbeit an. Ich zog den Korken von der ersten Flasche und goss
den Inhalt ins Becken, mit Ausnahme von einem Glas, das ich trank. Dann
extrahierte ich den Korken von der zweiten Flasche und tat dasselbe mit
Ausnahme von einem Glas, das ich trank. Dann zog ich den Korken von der
dritten Flasche und goss den Whisky ins Becken, das ich trank. Ich zog den
Korken von der vierten Flasche und goss die Flasche ins Glas, das ich
trank. Ich zog die Flasche vom naechsten Korken und trank ein Becken
daraus und warf den Rest ins Glas. Ich zog das Becken aus dem
nächsten Glas und goss den Korken in die Flasche. Dann korkte ich das
Becken mit dem Glas, flaschte den Trank und trinkte den Genuss. Als ich
alles entleert hatte, hielt ich das Haus mit einer Hand fest, zaehlte die
Glaeser, Korken, Flaschen und Becken mit der anderen und stellte fest,
dass es neununddreissig waren... Und als das Haus vorbeikam, zaehlte ich
sie nochmal und dann hatte ich endlich alle Haeuser in der Flasche, die
ich trank. Ich stehe gar nicht unter dem Alfluss von Einkohol, wie manche
Denken leuten. Ich bin nicht halb so bedenkt, als ihr trunken koenntet...
Aber, ich habe so ein fuehlsames Geselt.... oh!

Trinkerwitze #5

Auf dem Volksfest kommt ein Angesaeuselter an eine Schießbude: "Was
muß ich denn treffen, um die große Sektpulle zu gewinnen?"
Budenbesitzer: "Nur genau die 12, aber beim 1.Schuß!" Der
Angesaeuselte nimmt das Gewehr, kreist furchtbar damit rum, trifft aber
schließlich genau die 12 und zieht mit seinem Gewinn ab ins
nächste Bierzelt. Nach einer halben Stunde kommt er wieder,
schießt wieder die 12 und zieht mit der zweiten Pulle ab. Beim 3.mal
ist kein Sekt als Gewinn mehr da und der Budenbesitzer gibt ihm
stattdessen eine große Landschildkroete. Der Betrunkene schwankt
damit von dannen und kommt `ne halbe Stunde spaeter wieder. Er
schießt wieder genau die 12. Meint der Budenbesitzer: "Na, was solls
denn diesmal sein?" Lallt der sich festkrallende Schuetze: "..Geben ssie
mir doch nochmal sso´n Fischbroetchen wie vorher.."


Seite    
vor     >



[Seite 1] [Seite 2] [Seite 3] [Seite 4] [Seite 5] [Seite 6] [Seite 7] [Seite 8] [Seite 9] [Seite 10] [Seite 11] [Seite 12] [Seite 13] [Seite 14] [Seite 15] [Seite 16] [Seite 17] [Seite 18] [Seite 19] [Seite 20]