Seite 11 der Witze-Kategorie "Schotten und Schwaben"

Schotten und Schwaben #51

Als Christoph Columbus seinerzeit Amerika entdeckte, hatte er natürlich
auch Schwaben an Bord seines Schiffes. Nachdem die Mannschaft an Land gegangen war, schrie also ein Matrose in die Menge: "Isch au oiner von Böblinga drbei?" Da erscholl es mitten aus den "First People": "Noi, abr aus Sendlfenga!"

Schotten und Schwaben #52

Wanderwitz: Ein schwäbisches Ehepaar wandert durch die Alpen und fällt in eine Gletschespalte. Am nächsten Tag hören sie eine Stimme von oben rufen: "Hallo, hier ist das Rote Kreuz!" Darauf ruft der Schwabe zurück: "Mir gäbet nix!

Schotten und Schwaben #53

Walter macht Urlaub in Schottland. Er fragt einen Einheimischen: "Was halten Sie eigentlich von Schottenwitzen?" - "Damit sollte man sehr, sehr sparsam umgehen!"

Schotten und Schwaben #54

Ein junger Schotte war als Blutspender tätig. Eine Patientin, bei der drei Blutübertragungen nötig waren, gab ihm nach der ersten Transfusion 10 Pfund, nach der zweiten nur noch fünf und nach der dritten sagte sie nur noch "Danke schön!" Da hatte sie schon zuviel schottisches Blut in sich.

Schotten und Schwaben #55

Im Eilzug erwischt der Schaffner einen Schotten ohne Fahrkarte. Nach einem erregten Wortwechsel verliert der Beamte seine Geduld, packt den Koffer des Reisenden und brüllt: "Wenn sie nicht augenblicklich zahlen, werfe ich ihren Koffer aus dem Zugfenster!"
Darauf schreit der Schotte auf und rauft sich die Haare: "Erst wollen Sie mich arm machen und jetzt auch noch meinen einzigen Sohn töten?!?"


     Seite   
<  zurück
Seite    
vor     >



[Seite 1] [Seite 2] [Seite 3] [Seite 4] [Seite 5] [Seite 6] [Seite 7] [Seite 8] [Seite 9] [Seite 10] [Seite 11] [Seite 12] [Seite 13]