Seite 2 der Witze-Kategorie "Religionen und Kirche"

Religionen und Kirche #6

Der Pastor hat Lampenfieber vor seiner ersten Predigt.
Er fragt den Apotheker, was er dagegen tun koenne.

Der Apotheker raet ihm, vor dem Spiegel zu ueben und zur Beruhigung einen
Schnaps zu trinken, und zwar immer dann, wenn er das Zittern bekommt.
Nachdem der Pastor 17 mal gezittert hat, besteigt er die Kanzel...

Nach Beendigung der Predigt verlaesst er unter anhaltendem Beifall die
Kanzel und fragt den Apotheker, was er denn von seiner Predigt haelt.

Der Apotheker lobt den Pastor und erklaert ihm, dass er lediglich neun
Fehler begangen haette:

1. Eva hat Adam nicht mit der Pflaume verfuehrt, sondern mit dem Apfel.

2. Kain hat Abel nicht mit der MP erschossen, sondern er hat ihn erschlagen.

3. Dann heisst es nicht Berghotel, sondern Bergpredigt.

4. Jesus ist nicht auf der Kreuzung ueberfahren worden, sondern er ist an
das Kreuz geschlagen worden.

5. Dann war das nicht der ´warmherzige Bernhardiner´, sondern der
´barmherzige Samarieter´.

6. Es heisst nicht, ´suche mich in der Unterfuehrung´, sondern ´fuehre mich
nicht in Versuchung´.

7. Dann heisst es nicht ´dem Hammel sein Ding´, sondern ´dem Himmel sei
Dank´.

8. Dann heisst es nicht ´Jesus, meine Kuh frist nicht´, sondern ´Jesus
meine Zuversicht´.

9. Und zum Schluss heisst es nicht ´Prost´, sondern ´Amen´!

Religionen und Kirche #7

Ein Priester und eine Nonne spielen Tennis. Beide sind richtig engagiert.
Aber jedesmal wenn der Priester den Ball verfehlt, schreit er laut "Scheisse, daneben !".
Das geht der Nonne natuerlich voll gegen den Strich. Sie spielen weiter und
irgendwann verfehlt
der Priester wieder den Ball und schreit "Scheisse, daneben !" Der Nonne
platzt der Kragen und
sie ruft rueber: "Wenn du noch einmal fluchst, dann soll dich der Blitz
erschlagen!" Sie
spielen weiter, der Priester versucht sich zu beherrschen, aber beim
uebernaechsten
verfehlten Ball kann er nicht mehr an sich halten und schreit wieder los: "Scheisse, daneben!" Da
tut sich der Himmel auf, ein Blitz faehrt herab - und trifft die Nonne. Sie
faellt um, tot. Und von oben eine Stimme: "Scheisse, daneben!"

Religionen und Kirche #8

Der Oberrabiner von Jerusalem ist auf Dienstreise in England. An einem
Morgen wacht er sehr frueh auf. Es ist Jom-Kippur - der hoechste juedische
Feiertag, an dem ausser Beten und Fasten alles verboten ist. Er tritt auf
den Balkon seines Hotels und blickt direkt auf den Golfplatz. Er denkt
sich: "So frueh am Morgen wird mich keiner entdecken!". Er holt seine
Golfausruestung und geht zum Abschlag des 1. Lochs. Oben im Himmel sagt
Petrus zu Gott: "Siehst Du, was der Oberrabiner von Jerusalem am
Jom-Kippur macht? Willst Du ihn dafuer nicht bestrafen?" Gott nickt. Der
Oberrabiner schlaegt ab und trifft das Loch mit dem ersten Schlag: ein "Hole-in-one" - das allergroesste und allerseltenste Ereignis fuer einen
Golfer. Petrus: "Das verstehe ich nicht - Du wolltest ihn doch
bestrafen!". Gott: "Das habe ich doch! Denn wem kann er das jetzt
erzaehlen?"

Religionen und Kirche #9

Der Pfarrer war unzufrieden mit der geringen Summe die er jede Woche im
Klingelbeutel fand. Jemand schlug ihm vor die Kirchengaeste zu
hypnotisieren um die Leute dazu zu bringen etwas mehr zu spenden. "Und
wie genau macht man so was?" fragte er. "Ganz einfach. Zuerst drehe die
Heizung auf damit es waermer wie sonst ist. Dann predige in einer
monotonen Stimme. Waehrend dessen nimm eine Uhr an einer Kette und
schwinge sie langsam vor den Leuten hin und her. Dann sage ihnen sie
sollen 20 Mark in den Klingelbeutel legen. Am naechsten Sonntag versuchte
der Pfarrer es mit dieser Methode und zu seiner Freude war der
Klingelbeutel voll mit 20 Mark Scheinen. Allerdings wollte der Pfarrer die
Leute auch nicht ausbeuten und sie jede Woche hypnotisieren. Darum wartete
er ein paar Wochen bis zum naechsten Versuch. Gerade als die Versammlung
in einen Trance verfiel brach die Kette von der Uhr sie fiel mit einen
dumpfen Knall auf den Boden zerbrach und verstreute ihre mechanischen
Innereien ueberall.
"SCHEISSE" schimpfte der Pfarrer.

Es dauerte eine Woche die Kirche wieder sauber zu kriegen.

Religionen und Kirche #10

"Tut mir leid", sagt Petrus zu dem Enddreissiger, "aber du musst schon eine
gute Tat vorweisen, sonst kann ich dich hier leider nicht reinlassen."
Nach kurzem Ueberlegen sagt der Mann: "Ich hab beobachtet, wie eine Gruppe
Rocker einer alten Dame die Einkaufstasche wegnehmen wollte. Da bin ich
hingegangen, hab das Motorrad des Anfuehrers umgestossen, ihm ins Gesicht
gespuckt und seine Braut beleidigt . . ." ,"Und wann war das?" ,"Vor etwa
drei Minuten."


     Seite   
<  zurück
Seite    
vor     >



[Seite 1] [Seite 2] [Seite 3] [Seite 4] [Seite 5] [Seite 6] [Seite 7] [Seite 8] [Seite 9] [Seite 10] [Seite 11] [Seite 12] [Seite 13] [Seite 14] [Seite 15] [Seite 16] [Seite 17]