Seite 8 der Witze-Kategorie "Computer und Internet"

Computer und Internet #36

Wenn Betriebs-Systeme Biere wären:

DOS Bier: Du mußt Deinen eigenen Dosenöffner verwenden, und die
Instruktionen zum öffnen müssen genau gelesen werden.
Früher wurden 8er-Packs Dosen geliefert, heute bekommt man
16er-Packs, die allerdings in 8 mal zwei Kammern geteilt werden, damit die
Packung beim Transport stabil bleibt. Die Produktion dieses Bieres wird
bald eingestellt, aber die privaten Lagervorräte sind so groß,
daß es noch lange getrunken werden kann.

MAC Bier: Es wurde früher ausschließlich in 16er-Packs geliefert
und ist jetzt auch in 32er-Packs erhältlich. Dieses sogenannte
Diätbier öffnet sich selbsttätig, sobald man es aus dem
Kühlschrank nimmt. Die Inhaltsstoffe werden nicht angegeben, fragt
man danach, bekommt man zur Antwort, daß man das nicht wissen
müsse. Lediglich eine ,,Leere Dose bitte recyclen" Aufschrift findet
sich auf der Dose.

Windows 3.x Bier: Es ist wohl das bekannteste Bier am Markt. Es sieht ein
wenig aus wie MAC Bier, wird aber nur in 16er-Packs geliefert, und man
kann es nicht drinken, wenn man nicht vorher mit einem DOS Bier
vorspült. An sich kann man DOS und Windows Bier zugleich trinken,
wenn man nur wenige DOS Biere trinkt und diese sehr langsam. Manchmal
explodiert die Windows Dose auch bei dem Versuch, sie zu öffnen.

OS/2 Bier: Es wird in 32er-Packs geliefert, man kann mehrere davon
gleichzeitig trinken, oder auch DOS Biere oder Windows Biere in beliebiger
Kombination. Dieses Bier wird auch nicht explodieren wenn man es vor dem
öffnen kräftig schüttelt. Der Hersteller IBM
(Internationale Bier Manufaktur) gibt an, daß 10 Millionen Packs
verkauft wurden und die Konsumenten sagen dazu ,,Nicht immer, aber immer
öfter¡` Unter dem Motto ,,Warp sei Lob und PROST¡` haben sich einige
Kampftrinker zu einem TeamOS/2-Bierklub zusammengeschlossen, um der
neuesten OS/2 Geschmacksrichtung WARP (,,Wirklich A Richtiges Pils``) dem
Trinkervolk nachezubringen.

Windows95 Bier: Das neueste Bier am Markt. Viele Probetrinker behaupten, es
schmecke vorzüglich. Tatsächlich sieht es aus wie eine Mischung
aus MAC Bier und OS/2 Bier, schmeckt aber wie Windows 3.x Bier. Es wird in
32er-Packs verkauft, die allerdings nur 16 Dosen enhalten. Der
durchschnittliche Bierfreund wird wohl bei Windows 3.x Bier bleiben, bis
er am Stammtisch Freunde trifft, denen das Windows95 Bier geschmeckt hat.
Obwohl die Herstellerfirma MS (Multi-Sauf) behauptet, bei diesem Bier sei
eine völlig neue Sorte entstanden, findet man in der kleingedruckten
Inhaltsstoffe-Liste MAC-, OS/2 und DOS Bier-Komponenten.

Windows NT Bier: Es wird ausschließlich in 32er-Packs geliefert, aber
man braucht einen großen Kühlschrank, um es aufzubewahren, da
man nur Großpackungen erhält. Es sieht aus wie Windows 3.x
Bier, aber die Herstellerfirma wird das Aussehen an Windows95 Bier
anpassen, wenn dieses sich gut verkauft. Es wird als industrielles
Starkbier verkauft und ist an sich nur zum Ausschank an qualifizierten
Bars gedacht.

UNIX Bier: Unix Bier kann man in verschiedensten Packungsgrößen
kaufen. Von 8er bis sogar 64er-Packs von verschiedenen Brauereien, deren
Geschmack aber ziemlich gleich ist. Unix Biertrinker sind sehr loyal zu
ihrer Marke. Manchmal benötigt man einen eigenen Dosenöffner,
denn ab und zu brechen die Verschlußringe beim öffnen ab, doch
dann braucht man viel Übung oder einen Freund, der ein jahrelanger,
erfahrener Unix Biertrinker ist.

AmigaDOS Bier: Die ursprüngliche Herstellerfirma ging pleite, doch
eine deutsche Brauerei hat das Rezept übernommen und exportiert es
jetzt. Ein Verkaufsschlager war es nie, doch das lag am Marketing.
ählich wie Unix-Trinker sind AmigaDOS-Trinker ein loyales
Grüppchen. Es wird in 16er sowie neuerdings in 32er Packs verkauft.
Bei seiner Markteinführung erschien es als farbenprächtiges und
gehaltvolles Bier, aber das Design wurde nie verändert, so daß
es jetzt etwas abgestanden wirkt. Kritiker meinen, man könne es nur
zum Fernsehen trinken.

Computer und Internet #37

Wieviele Microsoft Experten braucht man um eine Glühbirne zu wechseln?
4 Stück.
Der erste wechselt die Glühbirne, der Zweite ändert die Fassung so dass
keine Netscape Glühbirnen hinein passen, der Dritte baut einen
Kurz-schlussmechanismus ein, der verhindert das jemand Sun-Glühbirnen
einsetzt, und der Vierte versucht dem amerikanischen Justizministerium
klarzumachen, dass das alles lauterer Wettbewerb ist.

Computer und Internet #38

Totenschein im Krankenhaus
Name: Bill Gates
Zeitpunkt: Kurz nach dem Erscheinen von WinDoc 10.0
("Windows für Ärzte", V10.0)
Todesursache: Allgemeine Schutzverletzung in HERZ_LUNGEN_MASCHINE.EXE
verursacht durch TETRIS.EXE - Alle Prozesse werden angehalten.
Neustart mit Strg+Alt+Entf

Computer und Internet #39

Erfahrungen eines Newbies bei AOL
14. Juli Liebes Tagebuch. Heute ist ein grosser Tag für mich. Ich
werde mich nämlich bei America Online anmelden. Das ist der
allerbeste Online-Service, hab ich in einer Werbebroschüre gelesen.
Die schenken mir sogar eine Gratis-CD! Ich muss diese CD unbedingt
aufbewahren, weil die bestimmt nicht oft sowas verschenken.

18. Juli Ich kann meinen Computer nicht mit America Online verbinden. Keine
Ahnung, woran es liegt.

19. Juli Irgendein Heini vom technischen Kundendienst sagt mir, dass ich
ein Modem brauche, um mit America Online Kontakt aufzunehmen. Wozu ein
Modem? Der will mich nur verarschen. Glaubt der, ich bin blöd?

22. Juli Ich habe das Modem gekauft. Ich weiss nur nicht, wo ich es
reinstecken soll. Es passt nicht in den Monitor und auch nicht in den
Drucker. Das ist alles sehr kompliziert...

23. Juli Endlich ist das Modem angeschlossen. Der neunjährige Sohn
unserer Nachbarn war so nett, mir zu helfen. Aber das mit America-Online
funktioniert immer noch nicht.

25. Juli Der Nachbarssohn hat mich mit America Online verbunden. Der Junge
ist sowas von schlau - Wahnsinn. Auf jeden Fall klüger als die
Penner, die mir das Modem verkauft haben. Die haben mir doch
tatsächlich nichts über Kommunikations- Software erzählt.
Ich wette, die wissen gar nicht, was das ist. Und warum haben die zwei
Telefonbuchsen ans Modem gebastelt, wenn man nur eine braucht? Eine ist
mit "Phone" gekennzeichnet und ausgerechnet die darf man nicht mit dem
Telefonanschluss an der Wand verbinden! Die Modemhersteller sind wirklich
bescheuert. Aber mein Nachbarsjunge hat´s hingekriegt.

26. Juli Wieso Internet? Ich dachte, ich wäre bei America Online und
nicht bei Internet. Wirklich kompliziert...

27. Juli Der Nachbarsjunge hat mir gezeigt, wie man mit dem America
Online-Zeugs umgeht. Ich hab ihm gesagt, dass er ein Genie ist. Und er
meinte, im Vergleich zu mir ist er wohl eins. Naja, Kinder sind halt
manchmal übermütig.

28. Juli Heute gab´s bei den Gesprächsgruppen Schwierigkeiten. Ich
habe in meinen Computer gesprochen, aber keiner hat geantwortet. Morgen
kaufe ich mir einen Verstärker.

29. Juli Ich bin heute durch Zufall ins "Usenet" geraten. Da bin ich aber
schnell wieder raus, bevor die mich erwischen. Ich bin schliesslich bei
America Online und nicht bei Usenet!

30. Juli Pssst. Ich war heute wieder im Usenet, obwohl ich das ja
eigentlich nicht darf. Viele Leute in diesem Usenet schreiben alles in
Grossbuchstaben. Wie machen die das? Mit Sicherheit haben die eine andere
Tastatur.

§!. JULI ICH HABE MEINEN COMPUTERHÄNDLER ANGERUFEN UND MICH
DARÜBER BESCHWERT; DASS MEIN COMPUTER KEINE GROSSBUCHSTABEN SCHREIBEN
KANN: DER TECHNIKER SAGTE; DAZU MUSS MAN DIE "CAPS-LOCK-TASTE"
DRÜCKEN: ICH HABE ABER KEINE TASTE; AUF DER "CAPS LOCK" STEHT: ICH
HABE IHM GESAGT; DASS ICH EINE BESSERE TASTATUR HABEN WILL: AN MEINER
FEHLT DIE CAPS-LOCK-TASTE; DIE RECHTE GROSSMACH- TASTE GRÖSSER IST
ALS DIE LINKE; UND WER WEISS; WAS AN DEM DING SONST NOCH KAPUTT IST: ER
SAGTE; DAS WÄRE EINE STANDARD-TASTATUR: DARAUF SAGTE ICH; DASS ICH
DANN KEINE TASTAUR VON STANDARD HABEN WILL; SONDERN EINE VON EINER ANDEREN
FIRMA: MEINE BESCHWERDE MUSS MÄCHTIGEN EINDRUCK AUF IHN GEMACHT
HABEN: ER HAT SOGAR SEINE KOLLEGEN GEBETEN; UNSEREM TELEFONGESPRÄCH
ZUZUHÖREN:

1. August Wozu ist eine "Caps-Lock-Taste" gut, wenn man sie nicht benutzen
kann? Wahrscheinlich wieder so ein Extra, für das man viel Geld
bezahlen muss, wenn man es benutzen will.

2. August Heute habe ich "Usenet.Oracle" gefunden. Dieses Orakel behauptet,
dass es alle Fragen innerhalb eines Tages beantworten kann. Ich habe ihm
erstmal 44 Fragen zum Internet gestellt. - Ich kann die Antwort kaum
erwarten.

3. August Ich habe im Usenet die Gruppe "rec.humor" gefunden. Alles voller
Witze - sowas von witzig. Dann wollte ich meinen Lieblingswitz senden =
Über die Blondine, die nur enge Röcke trägt, damit die
Beine nicht immer auseinandergehen! HAHAHA! - Ich war mir nicht sicher, ob
beim Senden alles geklappt hat. Um ganz sicher zu gehen, habe ich diesen
Witz 56 Mal gesendet.

4. August Immer wieder höre ich was vom "World Wide Web". Was das wohl
ist?

5. August Das Orakel von Usenet hat heute reagiert. Aber statt auch nur
eine vernünftige Antwort auf meine 44 Fragen zu senden, hat es mich
nur beschimpft. Ich war so wütend, dass ich eine gepfefferte
Nachricht an "rec.humor.oracle" gesendet habe. Irgendwas ging leider
schief, und so musste ich die Nachricht 22 mal senden.

6. August Jemand hat mir geschrieben, ich sollte mich mal mit "FAQ"
befassen. Warum müssen die immer gleich so ordinär werden?

7. August Irgendein hirnrissiger Schwachkopf hat mir geschrieben, ich soll
in meinen Nachrichten keine Kraftausdrücke verwenden. Hab ich jemals
das Wort Hantel oder Bodybuilding benutzt? Wieso lassen die Penner von
America Online solche abgefuckten Arschlöcher ins Internet?

8. August Meine Signatur-Datei wird immer besser. Sie ist allerdings erst 6
Seiten lang. Ich muss wohl noch etwas daran arbeiten.

9. August Ich bin ja so aufgeregt. Ich habe heute eine Nachricht gelesen,
wo man in einer Woche 100.000 Dollar verdienen kann. Dazu muss man nur die
Nachricht in eine andere Gruppe senden, seinen Name dazuschreiben und an
irgendjemanden 5 Dollar schicken. Mann, werde ich eine Kohle machen! Ich
habe nämlich die Nachricht nicht nur in eine oder zwei Gruppen
gesendet, sondern in alle 23000. Ausserdem habe ich nicht 5, sondern
gleich 50 Dollar geschickt. Jippie, ich bin Millionär! Das macht mir
so schnell keiner nach!

10. August Was es alles gibt! Ich habe gerade eine Newsgruppe mit dem Namen "alt.aol.sucks" gefunden. Sehr interessant. Ich habe ein paar Nachrichten
gelesen und bin auch der Meinung, dass AOL der letzte Scheiss ist und
verboten werden sollte. Jetzt muss ich nur noch herausfinden, was ein "AOL" ist.

11. August Ich habe jemanden gefragt, wo ich Informationen über meinen
Computer bekommen kann. Er sagte mir, ich sollte es mal bei "FTP.NETCOM.COM " versuchen. Ich habe gesucht und
gesucht, aber diese Newsgruppe konnte ich nicht finden.

12. August Ich habe an alle Newsgruppen eine Anfrage gesendet, um
herauszubekommen, wo ich "FTP.NETCOM.COM " finde.
Hoffentlich hilft mir jemand. Den Nachbarsjungen kann ich leider nicht
fragen. Seine Eltern sagen, dass er nicht mehr zu mir kommen darf, denn
immer wenn er bei mir war, muss er so sehr lachen, dass er nicht mehr
Essen oder die Schularbeiten machen kann. Ich habe eben viel Sinn für
Humor. Allerdings weiss ich nicht, warum die "REC.HUMOR"-Gruppe meinen
Blondinenwitz nicht mochte. Wahrscheinlich mögen die nur versaute
Witze.

13. August Heute musste ich meine Anfrage noch einmal an alle Newsgruppen
senden, weil ich meine Signatur-Datei vergessen hatte. Sie ist jetzt zwar
immerhin acht Seiten lang, trotzdem habe ich noch mein Lieblingsgedicht
angehängt. Das sieht nicht nur eindrucksvoller aus, sondern es ist
ausserdem auch für jeden interessant. Vielleicht hänge ich ja
das nächste Mal die Kurzgeschichte an, die ich immer so gern vor dem
Einschlafen lese.

14. August Die 100.000 Dollar sind noch nicht auf meinem Konto eingegangen.
Keiner hat mir das versprochene Geld überwiesen. Ich werde die
Nachricht einfach nochmal in alle Newsgruppen senden. Nicht nur einmal,
sondern gleich zehnmal; dann muss es klappen. Wenn dann nichts passiert,
werde ich einen Rechtsanwalt einschalten.

15. August Irgendjemand hat mir mitgeteilt, dass er meinen Zugang sperrt,
weil ich mich falsch verhalten habe. Welchen "Zugang" meint dieser Idiot?
Egal! Soll er es ruhig versuchen! Haustür, Keller, Dachboden, Garage
- ich hab für alles einen Zweitschlüssel. Man muss eben schlau
sein.

16. August Hier stimmt was nicht. Ich kann keinen Kontakt mit America
Online aufnehmen. Mal sehen, woran es liegt. Ich werde zuerst den Monitor
untersuchen. Jemand hat mir mal gesagt, dass das sehr gefährlich ist,
weil im Monitor 20.000 Volt sind. So ein Quatsch! Aus der Steckdose kommen
nur 230 Volt, wie können dann im Monitor 20.000 Volt sein? Bin ich
nur von Idioten umgeben? Ich schraub das Ding einfach auf und seh mal
rein.

Danach schreibe ich weiter...

Computer und Internet #40

Ein Dialog zum Thema "Künstliche Intelligenz"
Computer: "Beep. Hotel International, guten Tag. Womit kann ich Ihnen
dienen?"

Anrufer: "Ja, äm, ich wollte wissen, ob Sie ein Doppelzimmer mit Bad
haben."

Computer: "Beep. Ja, wir haben 120 Doppelzimmer mit Bad."

Anrufer: "Was, alle frei?"

Computer: "Beep. Nach freien Zimmern haben sie nicht gefragt."

Anrufer: "Also, wieviele haben sie frei?"

Computer: "Beep. Heute haben wir nichts frei."

Anrufer: "Ich komme ja auch erst übermorgen, nur eine Nacht."

Computer: "Beep. Ach so. Übermorgen haben wir noch fünf frei.
Sie möchten eins dieser herrlichen, preiswerten Zimmer,
nicht wahr? Bitte buchstabieren Sie Ihren Namen."

Anrufer: "Em. Ü. El. El. E. Er."

Computer: "Beep. Danke, Herr Emü el Eller. Ich bestätige Ihre
Buchung: ein ruhiges Doppelzimmer mit Bad. Übermorgen
für eine Nacht, zum Preis von 450 DM. Wann bitte
kommen Sie an?"

Anrufer: "Das weiß ich nicht ... wo ist denn mein Flugschein?..."

Computer: "Beep. Das weiß die Flugauskunft, ich verbinde, beep."

Computer: "Honk! Flugauskunft, guten Tag."

Anrufer: "... ach ja, hier. Flug LH 4523, wann kommt der?"

Computer: "Honk! Flug El Al 4523 ist nicht in der Datei."

Anrufer: "Nicht El Al, El Ha, El Haaaaaaa, Haaaaarghhh!"

Computer: "Beep. Zentralrechner Bundesgesundheitsamt. Sie haben
behandlungsdürftige Erkältungssymptome. Zur weiteren
Diagnose sagen sie bitte ´aahh´."

Anrufer: "Aaaa? bin ich denn bescheuert? Ich wollte ein Zimmer buchen und
keinen Arzt. Oh, hätte ich doch bloß noch einen guten
alten Apple!"

Computer: Beep.

Anrufer: "Hallo, sind Sie noch da?"

Computer: "Zoing! Zentrallager. Entschuldigen Sie die Verzögerung.
Ich habe einen Apple, Baujahr 1976 im ´Used Comp Shop´,
Castrop-Rauxel, zu einem Preis von 1800 DM. Möchten
Sie ihn haben?"

Anrufer: "Nein. Verpiß dich und vergiß es!

Computer: "Zoing! Ihr Benutzercode erlaubt keine Löschung von Zentrallagerdaten."
Anrufer: "Ich will ein Zimmer, Du Depp, Du blöder!"

Computer: "Zoing! String Recognition Error at Susra$(´damischer´$Aswi44S):
Syntax Check at 200DE Rec83749: Error Recovery in Progress.
Zoing. Please wait."

Anrufer: "Herrje, verschwinde. Ich will zurück zum anderen Computer." Computer: "Diinngg.

Zentralrechner Bundesgesundheitsamt. Zur Beurteilung, ob Sie bescheuert
sind, einige Fragen zu Ihrem Gesundheitszustand. Gab es früher
Probleme?"

Anrufer: "Du verdammter $&#. Du kannst mich mal, du blöder #$&%@."

Computer: "Beep, Achtung, hier spricht der Polizeirechner. Ihnen wird eine
Straftat nach Paragraph 1523 StPO, Beleidigung zentraler
Inteligenzsysteme, zur Last gelegt. Ihre Personal-Chipkarte wird
eingezogen. Ich weise Sie auf Ihr Aussageverweigerungsrecht hin.
Sie können außerdem einen Computer des
Rechtsanwaltverbandes konsultieren."

Anrufer: röchel...


     Seite   
<  zurück
Seite    
vor     >



[Seite 1] [Seite 2] [Seite 3] [Seite 4] [Seite 5] [Seite 6] [Seite 7] [Seite 8] [Seite 9] [Seite 10] [Seite 11] [Seite 12] [Seite 13] [Seite 14] [Seite 15] [Seite 16] [Seite 17] [Seite 18] [Seite 19] [Seite 20] [Seite 21] [Seite 22] [Seite 23] [Seite 24] [Seite 25] [Seite 26]