Seite 6 der Witze-Kategorie "Ausländerwitze"

Ausländerwitze #26

In einem Nobelhotel klagt ein alter, schlecht gekleideter und schmutziger
Indianer dem farbigen Portier , daß er großen Durst habe. Nach
anfänglichen Bedenken zeigt der Portier auf die Toilettentür und
sagt , daß der Indianer dort trinken könne. Der alte Indianer
geht hinein und bedankt sich nach dem Herauskommen überschwenglich
für das Labsal mit gutem Wasser.

Wenige tage später kommt der Indianer wieder und will unbedingt
trinken. Der Portier kann ihn nicht abweisen und schickt ihn wieder zur
Toilette. Es dauert lange und der Portier geht nachsehen. Er findet den
Indianer heulend vor der Toilettentür. Auf die Frage , was er denn
habe , beklagt er sich laut:
"Kann heute nicht trinken , muß weiter Durst haben , weil weisse Frau
sitzt auf Quelle..."

Ausländerwitze #27

Olympische Sommerspiele, Disziplin Hammerwerfen.
Als erster nimmt der Amerikaner, 120 kg schwer und 1,95 m gross, den Hammer in
die Hand, dreht sich ein paar Mal um seine Achse und wirft den Hammer 125 m weit
hinaus - neuer Weltrekord !!
Die Reporter stuerzen sich auf den Amerikaner und fragen ihn: "You are american,
new worldrecord - how ?"
Der Amerikaner antwortet mit einem Laecheln: "My grandfather was an ironworker,
my father was an ironworker, I´m an ironworker too, very strong"

Als naechstes ist der Russe, 125 kg und 2,05 m gross, an der Reihe. Er nimmt den
Hammer in die Hand dreht sich und wirft den Hammer auf 132 m - wieder neuer
Weltrekord.
Die Reporter eilen zu ihm und fragen: "Du Ruski neuer Weldrekortski - wi ??"
Mit eisiger Miene antwortet der Russe: "Grossvater waren Holzarbeiter, Vater
waren Holzarbeiter, ich sein Holzarbeiter auch - viel Kraft"

Zum Schluss kommt ein Deutscher, 55 kg und 1,60 m gross, nimmt den Hammer, wirft
ihn, ohne sich auch nur ein einziges Mal zu drehen, auf 151 m - der dritte
Weltrekord an diesem Tag.
Die Reporter laufen zum Deutschen und fragen ihn: "Wenn man Dich so anschaut,
kann man sich nur fragen, wie hast Du das geschafft?"

Der Deutsche antwortet: "Mein Grossvater war arbeitslos, mein Vater war
arbeitslos, ich bin arbeitslos. Aber mein Vater hat mir einmal zu mir gesagt:
Bub, wenn irgend jemand Dir einmal einen Hammer in die Hand drueckt, dann wirf´
ihn soweit weg wie es nur geht !"

Ausländerwitze #28

Auf einer internationalen Tagung unterhalten sich drei Ingenieure ueber die
Genauigkeit des Tunnelbaus in ihren Laendern.
Erklaert der Franzose: "Eh bien, wir bohren von beiden Seiten des Berges, voila,
wir treffen uns in der Mitte mit einer Abweichung von allerhoechstens einen
Meter. Diese Ecke wird dann abgesprengt, finí."

Sagt der Englaender: "Well, wir machen das genau so, aber wir haben nur eine
Abweichung von zehn Zentimeter at most. Die Ecke hacken wir ab, ready."

Laechelt der Oesterreicher: "Wir machen es auch so, und wenn Gott will, ist die
Abweichung Null!"
Fragt der Franzose: "Und wenn Monsieur Dieu nischt will?"
"Ach", schmunzelt der Oesterreicher, "dann haben wir halt zwei Tunnelroehren."

Ausländerwitze #29

Zwei Polen machen ihren ersten Ausflug mit einem Zug nach Warschau. Ein
Verkäufer im Korridor des Zuges verkauft Bananen, die sie niemals
gesehen haben. Beide kaufen eine. Begierig schält der erste die
Banane und beißt gerade ab, als der Zug in einem Tunnel
verschwindet. Als der Zug herauskommt, schaut er nach seinem Freund und
sagt: "Die würde ich nicht essen, wenn ich Du wäre." "Warum
nicht?", fragt der zweite Pole. "Ich habe nur einen Bissen gegessen und
wurde für eine halbe Minute blind..."

Ausländerwitze #30

Ein Amerikaner macht eine Stadtrundfahrt in Paris und läßt sich
die Sehenswürdigkeiten zeigen. Am Triumphbogen erklärt der
französische Taxifahrer, dass es ein Bauwerk von Weltgeltung ist,
20.000 Tonnen schwer. Der Amerikaner fragt nur, wie lange man für den
Bau gebraucht hat. Als er erfährt, dass es 15 Jahre waren, lacht er
und sagt in Amerika braucht man dafür 15 Tage. Der Franzose ist
leicht säuerlich. Am Louvre das gleiche Spiel, der Franzose nennt
eine Bauzeit von 20 Jahren, der Amerikaner behauptet in Amerika geht das
in 20 Tagen. Endlich kommen sie zum Eiffelturm. Der Amerikaner fragt: "Oh
boy, what is that ?" Der Franzose antwortet: "Keine Ahnung, stand gestern
noch nicht da !!"


     Seite   
<  zurück
Seite    
vor     >



[Seite 1] [Seite 2] [Seite 3] [Seite 4] [Seite 5] [Seite 6] [Seite 7] [Seite 8] [Seite 9] [Seite 10] [Seite 11] [Seite 12] [Seite 13] [Seite 14]