The Machine - Bride Of Pinbot (B.O.P.)

Foto-Galerie 3D-Bilder Audio Highscores Links

Schon als kleiner Junge war ich ein Pinball-Fan. Wenn ich mich recht erinnere, standen die Flipper schon vor den Videospielautomaten wie Pac Man und Co. in den Spielhallen. Die ersten noch mit mechanischem Zählwerk (Jackpot: klacker, klacker, klacker), die späteren mit Digitalanzeige und die letzten mit Dot-Matrix-Display (Punkte-Anzeige aus vielen kleinen LEDs).

Unzählige Stunden haben ich und mein Bruder in Pommesbuden und später in Spielhallen verbracht, um zu flippern. Flipper waren immer meine Lieblingsspiele, weil man daran für sein Geld einige Zeit spielen konnte, wenn man ein wenig geschickt war. Bei Videospielen war die Mark schnell verspielt und Geldspielautomaten waren für mich schon immer nur etwas für Leute, die nicht rechnen können (btw: 60% Ausschüttung). So war z. B. ein Höhepunkt an einem Italienurlaub, dass wir als Minderjährige in eine Spielhalle durften, was wir natürlich exzessiv genutzt hatten.

Soweit ich weiß, werden Flipper heutzutage so gut wie nicht mehr hergestellt, nur die Firma Stern scheint noch neue Geräte zu entwickeln und zu verkaufen. Die alten amerikanischen Marken wie Williams, Bally-Wulff und Data East sind vom Neumarkt verschwunden und sind - wenn überhaupt - nur noch als Gebrauchtgeräte zu ergattern. Zu meinen Lieblingen zählen High Speed, Taxi, Terminator 2 Judgement Day, Fun House, Cyclone, Black Knight 2000, Earth Shaker, Diner, Pinbot und natürlich nicht zuletzt The Machine. Ich fand die Williams-Geräte immer am spielbarsten, aber auch bei denen von Bally-Wulff und Data East waren einige gute dabei.

Das Flipper heute so gut wie nicht mehr hergestellt werden, liegt an den hohen Herstellungs- und Wartungskosten. Kaum verwunderlich, dass öfter einmal etwas am Gerät kaputt geht, wenn man eine (oder auch mehrere beim Multiball) schwere Stahlkugel durch einen Holzkasten schießt, Rampen hoch und runter und vor Ziele. Die Wartungstechniker kann sich heute niemand mehr leisten. Darum sind soviele Flipper auch in erbärmlichem Zustand in den Spielhallen.
Mit Erschrecken musste ich feststellen, dass meine Lieblings-Spielzeuge, die Flipper, langsam aus den Spielhallen verschwanden und Geldspielgeräten Platz machen mussten. Mit denen ließ sich mehr Geld machen, sind sie doch billiger in der Herstellung und nahezu wartungsfrei. Und durch Spielsüchtige, die an 3 Automaten gleichzeitig ihr Geld verspielen, geht die Rechnung auf. Für mich allerdings verloren die Spielhallen damit ihren Reiz, insbesondere auch, weil sich das Publikum im Laufe der Zeit stark wandelte - Geldspielautomaten-Süchtige sind halt andere Leute als Flipper- und Billard-Spieler.

Also beschloss ich, mir einen eigenen Flipper zu kaufen und den Spielspaß für die Zukunft zu sichern, in der bald kein einziger funktionierender Flipper in den Spielhallen zu finden sein würde. Ich wollten keinen, der zu schnell langweilig werden würde und darum einen etwas schwierigeren, anspruchsvolleren. Und auf jeden Fall wollte ich einen Flipper mit Multiball; wenn er sich im Wohnzimmer wegen des Aussehens ganz nett machen würde, wäre das natürlich kein Nachteil. Allzu kompliziert sollte er dann allerdings auch nicht sein, mir war von vornherein klar, dass ein eigener Flipper immer wieder mal Bastelei bedeuten würde. So wollte ich einen mit klassischer Digitalanzeige und ohne DOT-Matrix-Display.

Meine Wahl fiel auf "The Machine - BOP" von Williams. Zum Einen war er anspruchsvoll genug, um nicht schnell langweilig zu werden, zum zweiten ist er ein wirklich ansehnlicher Flipper mit sexy Optik und auch der Sound ist eine Klasse für sich - diese sexy Sprachausgabe hat schon etwas. Und die Umsetzung der Metamorphose von der "Maschine" zur "Frau" in Licht- und Sound- Effekten und Sprachausgabe ist eine Klasse für sich, das pochende Herz, der Billion-Shot, für den nur 10 Sekunden Zeit ist, dass alles macht ein Spiel an 'ihr' zu einem spannenden Erlebnis.

The Machine hat allerdings eine sehr gemeine, unfaire Falle: Wenn man die Herzrampe (die mittlere Rampe) hochschießt und nicht die Kurve kriegt, dann kommt die Kugel wieder zurückgerollt, genau mittig zwischen den Flippern durch ins Aus. Nach einigen frustrierenden Erlebnissen dieser Art habe ich dann einen Gummi-Pflock ("Mid-Post") zwischen die Flipper installiert, an der die Kugel in einem solchen Fall wieder zurück aufs Spielfeld prallt. Den Flipper ein wenig umbauen zu können, ist ein unschlagbarer Vorteil eines eigenen Gerätes. Nun macht er noch mehr Spaß und man hat nicht mehr das Gefühl vom Flipper ungerecht behandelt zu werden.

Letztens musste ich an 'ihr' wieder ein wenig 'herumhantieren': 'sie' verlor bei jedem Ausschalten ihr Gedächtnis, weil ein Kontakt der Batteriehalters durch eine ausgelaufene Batterie korrodiert war. Bei der Gelegenheit habe ich auch noch ein gebrochenen Plastikring an einem Spulengelenk gefunden, der von mir durch zwei Metall-Unterlegscheiben verstärkt wurde und jetzt ewig halten sollte - Ersatzteile sind halt nicht ganz einfach zu bekommen. Diese Inspektion / Reparatur habe ich zum Anlaß genommen, 'sie' einmal zu fotografieren und zu dokumentieren. Das Ergebnis ist weiter unten zu finden.

Doch zuerst ein kurzer Abriss des Spielablaufs: Ziel des Spieles ist es, aus der 'toten' Maschine eine 'lebendige' Frau zu machen. Der Umwandlungsprozess heisst in dem Spiel Metamarphose und geschieht schrittweise, indem man zweimal über die linke Rampe schießt. Beim 1. Rampenschuss läuft der Ball am Helm vorbei und landet in dem Mini-Spielfeld oben rechts, wo er beim rechten Flipper oder im Kugelabschuss wieder herauskommt oder durch ein Loch zu den Bumpern (die zurückstoßenden Zylinder unterhalb der Mini-Spielfläche) hindurchfällt und durch den rechten Tunnel zurückkommt. Sodann ist die 'Durchfahrt' gesperrt, und die Kugel prallt beim 2. Rampenschuß von einer Klammer vorm Minispielfeld ab und landet im Helm, wo die Matamorphose vollführt wird:

Foto-Galerie

3D-Bilder

Für diesen 3D-Effekt ist ein bisschen Übung nötig. Wenn Sie sich schon einmal stereografische Bilder angeschaut haben, wird es Ihnen leichter fallen. Andererseits könnte es sein, dass Sie den Effekt nicht sehen. Bitte das Vorgehen zuerst einmal ganz durchlesen, beim 3D-Sehen geht das nicht mehr (oder diktieren lassen)

Vorgehen:
  1. die beiden untenstehenden Bilder so scrollen, dass sie ganz zu sehen sind, möglichts in der Bildschirmmitte
  2. entspannt vor den Bildschirm setzen, mit einen Abstand von etwa 50 cm zum Bildschirm (bei 100 dpi-Darstellung, also einem 17"-TFT mit 1280x1024 oder einem 15"-TFT mit 1024x768 Auflösung)
  3. Kopf ruhig halten, aufstützen ist ausdrücklich erlaubt
  4. zuerst über die Bilder auf die + - Zeichen schauen
  5. entspannen und versuchen durch den Monitor hindurch (z. B. auf die Wand zu schauen)
  6. bei manchen funktioniert bewusstes Schielen besser
  7. der Blick verschiebt sich, die beiden + gehen aufeinander zu, das ist gut so und gewollt
  8. sind die beiden + nicht in einer Waagerechten, durch Kopfneigung (Ohr zur Schulter) nach links oder rechts ausgleichen
  9. nun die beiden + übereinbringen, entweder durch entspanntes "weiter nach hinten durchgucken" oder mehr schielen
  10. wenn die + übereinander sind, innehalten und daraufkonzentrieren bis nur noch ein stabiles + zu sehen ist
  11. ein komisches Gefühl ist ganz normal und hört später schnell wieder auf
  12. nun langsam den Blick auf das "eine" 3D-Bild senken, die Schielstellung bzw. den Durchblick beibehalten
  13. das 3D-Bild im Gesamten erkennen und erfassen
  14. nicht zu schnell auf Details konzentrieren, sonst "zerreißt" der Blick, dann nochmal probieren
  15. Details erfassen und den Blick langsam wandern lassen
  16. mit dem Kopf ein wenig nach links und rechts parallel zum Bildschirm und in der Waagerechten bewegen (nicht drehen, nicht neigen, "Tanz mir den Ägypter"), damit die 3D-Tiefe richtig schön zur Geltung kommt
++

Für die, die trotz Anleitung nichts sehen können:
3D-Wackeleffekt für ca. 5 Sekunden vorführen
3D-Wackeleffekt als GIF-Animation non-stop vorführen - das Gewackel wieder abschalten

Audio

Sprachausgabegesprochen von...wird gespielt, ...

Thank you
(Danke)
The Bridenachdem eine Münze eingeworden wurde

Watch it!
(Pass auf!)
The Bridewenn am Gerät gerüttelt wird und ein Tilt bevorsteht

*giggle*
(*kichern*)
The Brideimmer mal wieder zwischendurch

*giggle*
(*kichern*)
The Brideimmer mal wieder zwischendurch

*moaning*
(*stöhn*)
The Brideimmer mal wieder zwischendurch

Yes .. Yes!
(Ja .. Ja!)
The Brideimmer mal wieder zwischendurch

Wow!
The Brideimmer mal wieder zwischendurch

Mission control: standing by
(Missionsüberwachung: Bleiben Sie dran!)
Mission Controlwenn die Shuttle Ramp freigegeben ist

I can speak - Oh no! - Hahahahaha
(Ich kann sprechen - Oh nein! - Hahahhahaha)
The Bridenachdem die Kugel in den Mund eingelocht ist

Partial optical link
(teilweise optische Verbindung)
The Bridenachdem die erste Kugel in die Augen eingelocht ist

Now I see you! - How do I look? - You look good!
(Jetzt seh ich dich - Wie seh ich aus? - Du siehst gut aus!)
The Bride - Pinbot - The Bridenachdem beide Kugeln in die Augen eingelocht sind

Machine's complete and fully operational!
(Maschine fertig und voll funktionstüchtig)
The Bridezu Beginn der Metamorphose

I feel strange..
(Ich fühl mich seltsam..)
The Bridebei der Metamorphose

Is your morph complete?
(Ist deine Metamorphose abgeschlossen?)
Pinbotbei der Metamorphose

What's happening??
(Was geht da vor??)
Mission Controlbei der Metamorphose

*heart beat* - Hi there. - My God! She`s alive!!
(*Herzschlag* - Hallo ihr - Mein Gott! Sie lebt!)
The Bride - Mission Controlbei der Metamorphose

*aria*
(*Arie*)
The Bridebei der Metamorphose

Welcome to the billionaires club!
(Willkommen im Club der Milliardäre!)
The Bridewenn der Billion-Shot gelang

Highscores

Wer seine Highscores mit den meinen vergleichen will, muss natürlich meine Konfiguration kennen, um die gleichen Voraussetzungen zu haben. Diese ist:

Billionaires Club

DatumScoreNameBill.-Shots50 Mio.-Shots10 Mio.-ShotsBemerkung
17.10.20073.204.271.670Thilo Tost aka TTH 312Score bereits beim 2. Ball
28.01.20032.159.792.630Oliver Kuhlemann2--
29.12.20072.120.000.000Thilo Tost aka TTH 21-bei Flipperfan zum Jahresausklangsflippern
22.01.20031.230.051.740Oliver Kuhlemann121
19.01.20031.083.320.100Oliver Kuhlemann11-
14.01.20031.048.464.280Oliver Kuhlemann1--
04.10.20031.032.439.960Oliver Kuhlemann1--

Non Billionaires

DatumScoreName50 Mio.-Shots10 Mio.-Shots
09.02.2003304.637.670Oliver Kuhlemann--
24.01.2003208.977.700Oliver Kuhlemann--
17.01.2003169.657.730Oliver Kuhlemann1-
14.01.2003149.378.320Oliver Kuhlemann--
08.01.2003109.261.130Oliver Kuhlemann-1
04.01.200373.168.500Oliver Kuhlemann--
01.01.200385.778.310Oliver Kuhlemann1-
31.12.200235.547.710Oliver Kuhlemann--
30.12.200232.724.400Oliver Kuhlemann--
30.12.200229.066.150Oliver Kuhlemann--

Wenn Sie bessere Scores haben als hier aufgeführt, oder wenn Sie mit Ihrem persönlichen Bestergebnis in die Highscore-Liste aufgenommen werden wollen, schreiben Sie mir mit einem 'Beweisfoto' im Anhang.

Links

Links zu anderen 'The Machine'-Seiten
The Internet Pinball DatabaseThe Internet Pinball Database is eine englischsprachige Datenbank von Flippern mit Daten, Bilder, Bewertungen und Kommentaren. Selbstverstädnlich ist auch The Machine vertreten
Bride Of Pinbot Serial Number logListe von einigen Besitzern einer Machine mit Kontakt-e-mail-Adressen
Silverball Magic: Disassembling of The MachineMaximilian Schulz alias MadMax baut hier eine Machine inkl. Kopf auseinander, inkl. Beschreibung und Bildern.
Owner List eine weitere Liste von einigen Besitzern einer Machine mit Kontakt-e-mail-Adressen
BOP rules compilationTextuelle Zusammenfassung der Regeln
Newgroup SucheGoogle Group Suche in rec.games.pinball nach Bride Of Pinbot
Pinball Links: BOP (pinlinks.org)Linkliste zur Machine, The: Bride of Pinbot
Ramp Repair TechniquesDokumentation, wie man am besten die Rampen der BOP repariert
Diamondplated The Machine Bilder zu einer Braut mit Diamond Plate (Version mit gelben Billion-Herz)
flippermarkt.de GalerieIn dieser Galerie befinden sich ca. 20 Bilder zur Braut mit Kurzbeschreibung
Pinball Rebel'Beschreibung der Braut bei Pinball Rebel mit einigen Fotos
beercade.comBeschreibung der Maschine bei beercade.com
hipchick recordsSängerin Stephanie Rogers (Label hipchick records) hat der Braut ihre Stimme gegeben
Links zu anderen flipperbezogenen Seiten
flippermarkt.de ForumNach eigenen Angaben die größte deutsche Pinball-Community mit Diskussionen, Verkaufsangeboten etc. pp.
Wo flippern?In dieser Datenbank kann man deutschlandweit nach Flippern an öffentlichen Orten wie Spielotheken, Gaststätten oder Kneipen suchen. Oder selbst einen Flipper in seiner Nähe melden.
Pinball MagazinBeschreibungen und Tests einiger Flippern, kleines Diskussionsforum, Kleinanzeigen
Marvin3m's pinball repair guidesAusführliche Reparatur-Anleitungen für alle Flippermarken und weitere Spielautomaten
Playfield Restoration FAQInformation zur Reparatur der Spielfläche
Mylar removalInteressante Abhandlung über das Entfernen von der Polyester-Schutfolie auf dem Spielfeld, falls diese defekt geworden ist.
1. Verein Deutscher Flipperfreunde e.V.Infos über den Verein, Flipper-News und Infos, Forum
Preisdatenbank für FlipperHier kann man schauen, was ein gebrauchter Flipper in etwa kostet; das varriert natürlich je nach Zustand
Pinball-Planet.deFlipper-Homepage von Andreas Stotz mit Umbauten, Special Effects, vielen Fotos und Tipps
shoot-again.deEine Flipperhalle bei Essen stellt sich und ihre zig Geräte vor, u. a. auch alte Geräte ab 1939
FlipperhalleHomepage eines Flipperfans, der regelmäßig Turniere in der Nähe von München veranstaltet und über dutzende von Flippern verfügt.
silverballmagic.deHomepage eines Bremer Flipper-Sammlers mit Vorstellung seines Pinball-Rooms und seiner vielen Modelle
Schogu's PinballhomepageHier stellt Schogu 12 Flipper aus seiner Sammlung mit Bildern vor.
Austrian Pinball ZoneSehr schöne Vorstellung von gut einem Dutzend Flippern mit Bildern und Sounds, dazu Tipps und Videos
Gameroom AustriaBeschreibungen, Bilder und auch Geräusche zu den Flippern Indiana Jones, Star Trek TNG ung Big Indian
flipperhuhn.atPrivate Flippersammlung von Daniel Schmatz mit Bildern, Beschreibung und Logbüchern
Pinball-Austria.comSammlerseite mit Kurzinfos zu den Flippern, Bastel- und Pflegetipps
Balls of steelHier kann man für etliche Flipper Scans von Plastics-Grafiken herunterladen, falls man mal eines neu machen muss, weil es kaputt gegangen ist.
Links zu Onlineshops, Herstellern und Händlern
Stern Pinball, Inc.Homepage des letzten Flipperherstellers
Flipperteile.dePinball Network Onlineshop für Flipper-Ersatzteile
Best Of Pinball ShopOnlineshop für Flipper-Ersatzteile
Pinball Paradise ShopOnlineshop für Neu- und Gebrauchtgeräte sowie Ersatzteile in Castrop-Rauxel
Bergmann AutomatenDas Flipperangebot bei Bergmann Automaten in Rellingen
pinball-shop.deHändler, der Gebrauchtgeräte in mehreren Restaurationsstufen anbietet
heiku.deHändler, der generalüberholte Gebrauchtgeräte, aber auch Ersatzteile anbietet
Links zu Flipper-Emulatoren
Pinball Multiple Arcade Machine EmulatorDies sind die Seiten eines PC-Emulators, der Flipperautomaten nachbildet. Man kann ihn kostenfrei downloaden, braucht allerdings noch die entsprechenden ROMs zum spielen, die z. B. von Williams eine Zeit lang legal zum Download angeboten wurden, nun aber leichter über die Internet Pinball Database zu finden sind.
Visual PinballEine Software, um selbst Flippertische für den Emulator zu erstellen
VPForums, the home of Visual PinballForum zu Visual Pinball, wo es auch downgeloadet werden kann
VPinMAME tablesHier findet man Infos und Downloads zu Visual Pinball und Flipper-Tables
nicht klickbare Links sind zwischenzeitlich offline gegangen